OC_logo_RGB.png
Billentis report

Billentis Marktbericht über E-Invoicing: Globales Rechnungsvolumen soll sich bis 2035 vervierfachen

Der globale E-Invoicing-Markt wächst rasant. Während der Gesamtanteil der elektronischen Rechnung im Jahr 2019 auf 55 Milliarden geschätzt wird, wird diese Zahl jährlich um 10-20% steigen, angeführt von den Nordischen und Lateinamerikanischen Ländern. Im Vergleich zu den 550 Milliarden globalen Rechnungsvolumen insgesamt, ist der Anteil immer noch gering.

Während die erste Phase der elektronischen Rechnung vom Privatsektor angeführt wurde, wird die nächste Phase von den Regierungen geleitet. In Europa verpflichten neue EU-Richtlinien über 100.000 öffentliche Einrichtungen, bis Ende 2019 die Standards für den elektronischen Rechnungsaustausch zu unterstützen, die automatisierte Verarbeitung elektronischer Rechnungen zu implementieren und gewisse Prozesse in der Beschaffung auf elektronische Verfahren umzustellen.

Lesen Sie diesen Bericht, um mehr darüber zu erfahren:

  • Globale Trends im E-Invoicing
  • Faktoren, die das Wachstum von E-invoicing beeinflussen
  • Die Erweiterung des Spielraums für E-Invoicing
  • Best Practices zur Sicherstellung des Erfolgs Ihres E-Invoicing-Projektes
  • Zukunftstechnologien
BILLENTIS-report-Screenshot

Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus, um den Billentis-Report herunterladen zu können.